Veranstaltungen

14. Februar 2019, 19.00 Uhr, Museum

Vortrag: Von Lemmingen, Schnee-Eulen und Eisbären - Die Arktis im Griff des Klimawandels
Referent: Dr. Benoît Sittler, Institut für Geo- und Umweltnaturwissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

21. März 2019, 19.00 Uhr, Museum

Vortrag: Moore - Faszinierende und gefährdete Ökosysteme.
Referent: Prof. Dr. Joachim Schrautzer, Institut für Ökosystemforschung, Christian-Albrechts-Universität Kiel

13. April 2019, 8:00-18:00 Uhr, Museum

Tagung im Museum für Naturkunde: 3. Symposium „Großbranchiopoden in Deutschland“ Schwerpunkt: ehemalige und aktiv genutzte militärische Übungsgelände und andere Sekundärhabitate. Gäste sind willkommen.

11. April 2019, 19:00 Uhr, Museum

Alternative Fahrzeugantriebe
Dr.-Ing. Tobias Löscheter Horst; Leiter der Konzernforschung Antriebs- und Energiesysteme; Volkswagen Aktiengesellschaft; Wolfsburg. In der „Reihe Forschung verstehen“ gemeinsam mit Emeritio, dem Kollegium von Magdeburger Professoren im Ruhestand

21. Mai 2019, 17:00 Uhr, Museum

Mitgliederversammlung des Naturwissenschaftlichen Vereins zu Magdeburg

Voraussichtlich 27. Juni 2019, 19:00 Uhr, Museum

Ausstellungseröffnung: ColorVision – Evolution der Farbigkeit
Vortrag: Titel noch offen
Referent: Prof. Dr. Horst Hartmann, Kustos der Historischen Farbstoffsammlung, TU Dresden

)* etwaige Änderungen des Programms entnehmen Sie bitte der Homepage des Vereins unter www.nwv-1869.de bzw. den Aushängen im Museum. Vereinsmitglieder erhalten die Änderungen per Mail zugesandt.

Beratungstermine des Vorstandes: Jeweils 14:00 Uhr, Museum, am:

16.01.2019, 06.03.2019, 03.04.2019, 03.09.2019, 06.11.2019

Rückfragen/ Kontakt:

Vereinsvorsitzender: Detlef Siemen, E-Mail: nwv-1869@gmx.de
Geschäftsstelle: Museum für Naturkunde, Otto-von-Guericke-Straße 68-73, 39104 Magdeburg, Tel.: 0391 / 540 3502

Dauerausstellung

Neben "Wunder des Lebens - Artenvielfalt im Zeichen der Evolution", hier wird die Vielfalt ausgestorbener Lebensformen wie auch die heutige Biodiversität erlebbar, sind seit Juli 2013 die ersten beiden Kapitel der neuen Dauerausstellung zu den Lebensräumen in Sachsen-Anhalt geöffnet: "Harz, Wald und Magdeburger Börde" sowie "Lebensraum Stadt", die mit aufwendigen Inszenierungen, beeindruckenden Präparaten sowie interaktiven Mitmachstationen die Besucher beeindrucken.